"Ich brauche keine Villa. Kein teures Auto. Unnützen Luxus. Ich habe eine Frau die mich liebt und akzeptiert, so wie ich bin. UNBEZAHLBAR!" :-) Foto: Markus Gauß

"ICH VERSTEHE DICH EINFACH NICHT!" ...kennst Du diese Aussage? Du sagst, du kannst mich nicht verstehen. Du sagst, nicht denselben weg gehen. Du sagst, so wie ich, so bist du nicht. Doch wer hat das erwartet? Ich Nicht! Du suchst nach erklärungen, warum ich bin wie ich bin. Und findest keine antwort auf mich. Ist das schlimm? Du sagst, du kennst niemanden, der so ist wie ich. Vielleicht hast du nur bei den falschen menschen gesucht, oder erkennst sie nicht? Du sagst, du kannst mich nicht...


Wenn wir unseren Traum, unser Bedürfnis, was aus uns heraus kommt, in Angriff nehmen wollen, nach aussen tragen, werden wir oft von den Anderen belächelt. Das nehmen wir als Kritik auf, kritisieren uns plötzlich selbst, verlieren den Glauben an uns und unsere Fähigkeiten. Und geben auf. Warum man es nicht machen sollte und immer an seinen Träumen festhalten, egal was andere sagen, seht Ihr hier im Video.

So nannte mich 2012 ein Geschäftspartner. Er drohte mir, wenn ich nicht das mache was er von mir verlangt, werde er aus unserem gemeinsamem Projekt aussteigen. Er möchte, dass ich seinen Weg mitgehe. Denn dieser Weg ist der Richtige. Er habe sich das lange überlegt was er machen möchte und wie es in Zukunft zu laufen hat. Was anderes möchte er nicht mehr. Alles klar, dachte ich mir. Meine Antwort war: „Gut, dann trennen sich hier und jetzt unsere Wege“. Seine Antwort war die...

Als Jax Teller in Sons of Anarchy seinen letzten Rachefeldzug startet, trifft er wieder auf die unbekannte, mysteriöse obdachlose Frau. Als er sie fragt „Who are you?“, antwortet sie „It´s time“. Er wusste was sie damit meinte. In seinem Fall war es seine letzten Feinde welche seine Familie umbrachten zu töten und letztlich sich selbst. It´s time! Als ich in den 80er-Jahren den Film Footloose sah, war ich begeistert von dem Film. Eine ganze Stadt, allen voran der Pfarrer sowie...

Seit Februar 2017 bin ich wegen einer Knie-Op mehr oder weniger ein klein wenig eingeschränkt was das Gehen, Sport und vieles andere betrifft. Es geht zwar immer besser, wird aber nicht mehr wie gewohnt werden, „damit müssen Sie künftig leben!“ hieß es. Ich wollte doch aber noch einiges im Leben tun und erreichen. Dafür hätte ich allerdings ein komplett gesundes Knie benötigt. Das geht nun nicht mehr. Auch mein Lieblings-Sport Joggen: geht nicht mehr. Nun hatte ich viel Zeit, um...

Nach krassen Lebens-Veränderungen und Entscheidungen in den letzten acht Wochen habe ich mir mit meiner Moni die letzten drei Tage eine Auszeit genommen. Kein Smartphone. Kein Internet. Keine Uhr. Nur Zeit. Zeit für die Liebe meines Lebens. Gespräche. Das Leben geniessen. Dankbar bin ich (wem auch immer ;-) ), dafür, dass ich nach über zehn Jahren Beziehung mit Moni immer noch aufgeregt bin wenn wir uns treffen, die Liebe noch intensiver wird. Mehr Glück kann man im Leben nicht haben :-)....


Was war der Grund, nein zu deinem Leben zu sagen War es die Angst, in den Augen der andern zu versagen? Was war der Grund, nein zu deinem Leben zu sagen War es die Angst, nach dem Sinn des Lebens zu fragen? Hast du nie nachgedacht, dass jeder Mensch einmalig ist Das Leben eine Prüfung, ob du bereit für das Jenseits bist Wie viele Sekunden, die irgendwann Minuten und Stunden waren Hast du vergeudet für andere, die nie für dich da waren

Mehr anzeigen