Jeder Mensch hat ein Talent! Eine Gabe. Eine Berufung!

Die Kunst dabei ist, dies auch zu erkennen!

 

Wenn Menschen nach ihren Talenten gefragt werden, hört man oft die Antwort: Ich habe kein Talent. Ich kann nichts. Oder es kommen Antworten wie „mir hat der liebe Gott nichts mitgegeben“, „ich wurde nie gefördert“, „ich wuchs in der falschen Umgebung auf“, „ich kann im Leben nichts erreichen, weil ich einfach nichts kann“.

 

STOP!  Das stimmt nicht. Solche Aussagen sind nichts anderes als Ausreden.

 

Frage: Kannst du laufen? Kannst du lesen? Kannst du mit Messer und Gabel essen? Kannst du dir die Schuhe selbst binden? Kannst du schwimmen? Kannst du Rad fahren? Kannst du (und das hoffe ich doch schwer) alleine auf die Toilette gehen?

 

Es gab Zeiten, da konntest du das nicht. Kein Mensch konnte das. Und die meisten Menschen auf dieser Welt haben es dennoch gelernt. Als Kind. Und es war damals für uns eine unüberbrückbare Hürde, all das zu lernen. Viele Tiefschläge mussten wir einstecken, bevor wir das alles konnten. Aber jeder von uns wollte es. Nicht weil es uns angeboren war (bei manchen natürlich schon). Nein, als Kind sahen wir es bei den anderen, und wollten es nachmachen. Und es war uns egal, ob wir Talent dafür hatten. Wir lernten es. Und jeder weiß, wie oft er auf die Schnauze gefallen ist und heulend, mit blutigen Ellbogen oder Knien zu den Eltern rannte, als es darum ging, Rad fahren zu lernen. Und dennoch gaben wir nicht auf. Wir waren motiviert.

 

Und wir haben es alle gelernt, egal aus welcher sozialen Schicht wir kamen. Wir alle können das. Doch plötzlich änderte sich etwas. Die Menschen haben sich nicht mehr gleich entwickelt. Die einen haben ihre Talente entdeckt, aus- und in ihr Leben eingebaut. Die anderen haben sie nicht entdeckt.

 

Wir alle haben die oben genannten Sachen gelernt. Und dafür brauchten wir Talent, Berufung, oder die Gabe, um das zu machen. Also hat jeder, der heute sagt, ich kann nichts, doch schon etwas geleistet. Doch je älter wir werden, umso intensiver, größer, komplexer werden unsere Talente. Nur muss man sich auch mit sich selbst auseinandersetzen, in sich hören, um herauszufinden, wo die eigene Gabe steckt. Und es auch wollen!

 

Wenn du mir jetzt immer noch sagst, „ich kann nichts“, sage ich dir: Das glaube ich dir nicht!

 

Wenn doch fast alle Menschen das oben genannte können, warum sollen dann nicht all diese Menschen auch noch andere Dinge genauos gut können wie diese Sachen, die wir fast alle gemeinsam haben und machen?

 

Hör in dich. Frag dich, was du kannst, was du gern machst, was andere zu dir sagten, was du gut machst. Wo sind deine Interessen? Denke nach. Suche. Und dann wirst du dein Talent finden. Und wenn du es gefunden hast, dann leg los, und teile es der Welt mit! Denn das ist DEIN Weg und DEIN Beitrag für diese Welt!

 

Viel Spaß dabei!