13-jährige mit Schlagring erwischt


13-jährige mit Schlagring erwischt

Am 21.12.2022 hat die Bundespolizei in Essen am Hauptbahnhof eine 13-jährige mutmaßliche Diebin festgenommen. Diese wurde auf frischer Tat angetroffen, als sie in einem Drogeriemarkt im Essener Bahnhof Kosmetikartikel entwenden wollte. Hierbei wurde sie von Mitarbeitern des Drogeriemarktes beobachtet. Diese hielten die 13-jährige bis zum Eintreffen der Polizei fest und übergaben diese der Polizei.

 

Die 13-jährige, bulgarische Staatsangehörige, wurde von der Polizei durchsucht. Hierbei fand die Polizei nicht nur Diebesgut, sondern auch einen Schlagring, welche die Jugendliche immer einsatzbereit in ihrer Tasche mit sich trug. Wenn man bedenkt, dass mit einem Schlagring erhebliche bis sehr schwere Verletzungen herbeigeführt werden können, und man diesen nicht immer bei der mittragenden Person sieht und erkennt, ist das sehr bedenklich und gefährlich. Was, wenn die junge Dame diesen gegen die Mitarbeiter des Drogeriemarktes eingesetzt hätte, weil sie es vielleicht mit der Angst zu tun bekommen hätte? Nicht auszudenken...

Der Schlagring wurde der 13-jährigen abgenommen und anschließend die Erziehungsberichte von der Polizei informiert. Diese holte ihre Tochter ab.

 

In jeder Schulung welche das Thema Gewalt betrifft, welche ich durchführe, spreche ich immer wieder das Thema an, dass auch  Jugendliche bewaffnet sind. Und im Ernstfall diese mitgeführten Waffen auch einsetzen. Dies bestätigten mir auch schon die Facility Manager von Schulen in meinen Seminaren, dass teils sogar Kinder Waffen mit sich führen. Und diese auch schon einsetzen. Gegenüber anderen Schülern oder auch Lehrern. Es gilt im Bereich der Wahrnehmung verstärkt, auch diese Entwicklung im Hinterkopf zu haben.

 

Hier geht es zum Artikel der Bundespolizeiinspektion Sankt Augustin.