Ein Achterbahnleben


 

1972 in Ulm geboren. Bei Hippies und in gewissen Kreisen aufgewachsen. Oli´s Vater war in "gewissen Kreisen"...


 

1986 sieht in Ulm zum erstenmal die Band Heavy-Metal-Band Motörhead. An dem Abend den Beschluss gefasst, Heavy-Metal-Musiker zu werden...


 

1986 Ende des Jahres fasst Oli den Entschluss, die Schule weniger bis gar nicht mehr zu besuchen. Er reist mit seinem besten Freund einige Jahre durch Deutschland. Er lebt auf der Straße, in Musik-Clubs, auf Festivals...


 

Sein Geld verdient er während dieser Zeit mit ... und schafft 1989 irgendwie den Schulabschluss


 

Oli spürt, das im Leben etwas nicht stimmt. Er spürt, sollte er nicht aus seinem Heimatort und von seiner kleinen Clique weggehen, wird schlimmes passieren...


 

1990 März Eintritt in den Polizeidienst des Landes Baden-Württemberg. Mehr Infos über seine Polizeizeit hier


 

1999 Juni wird Oli "gegangen" ("Herr Dobisch, Ihr Privatleben entspricht nicht dem eines Polizeibeamten...")


 

2000 - 2006 privater Rückschlag | Leben in einer Paralellwelt | Offiziell existiert Oli nicht mehr | Finanziert sein Lebensunterhalt mit ... Erfahre hier mehr über das Leben von Oli.


 

2007 Beginn des Jahres der Versuch wieder in die Gesellschaft zurückzukehren, nachdem er seine (bis heute) Lebens- & Bühnenpartnerin Moni Francis kennenlernt. Sein "Schaffen" auf der Bühne bis heute steht hier


 

2011 Auf Einladung der ev. Kirche spricht er über sein Leben und seine Vergangenheit


 

2011 Beginn seiner Tätigkeit als Speaker zu den Themen Psychologie, Manipulation von Menschen, Scheitern, Alkohol, Drogen & Sucht, Motivations- & Persönlichkeitspsychologie


 

2011 bis heute diverse Ausbildungen im Bereich Psychologie absolviert. Spricht im TV, Radio, Interviews über die Themen Psychologie, Kunst des Scheiterns, Sucht, psychologischer Selbtsschutz


 

2017 Drückt die Schulbank, holt das Fachabitur nach, studiert in Bremen Angewandte Psychologie  (B. Sc.)


Seit vielen Jahren immer noch glücklich mit seiner Moni. Tourt als Kabarettist. Schult Behörden, Unternehmen und Sicherheitsunternehmen im Bereich Psychologie, Sicherheit am Arbeitsplatz, Alkohol & Drogen, Manipulation von Menschen, Psychologische Eigensicherung: wie erkenne ich Täter und werde nicht zum Opfer.


  • Inhaber einer Detektei (Privat- & Wirtschaftsermittlungen)
  • Inhaber einer Sicherheitsakademie

 

Liest immer noch sehr viele Bücher und wissenschaftliche Artikel das Thema "Das Böse im Menschen". Auch im Rahmen seines Studium beschäftigt er sich mit dieser Thematik und wird als Speaker zu dem Themengebiet eingeladen.